Herzlich willkommen auf meiner Website

Unsere Pferde von Beginn weg, der Irländer Ballywilliam auf den farbigen Bildern, in der Mitte meine Frau Susy mit dem englischen Vollblüter Morgenländer; die Detailbeschriebe sind in der Folge zu sehen.

Meine Ausbildung als Reiter begann mit 16 Jahren wobei ich zuerst auf klassische Art und Weise in Dressur ausgebildet wurde. Verantwortlich waren zwei ehemalige Rittmeister der spanischen Hofreitschule in Wien und als Abschlusstadium galt die Dressurlizenz Kategorie LMS (Leicht, Mittel, Schwer). Mehr fasziniert hat mich der Springsport insbesondere die Caprilli-Schule und mein absolutes Vorbild Capitano Raimondo d'Inzeo der in seiner Art unerreicht bleiben wird.

Grosse Unterstützung hatte ich auch von meinem Cousin in Luzern, der 1958 im erstmals mit Pferdewechsel ausgetragenen Championat in Colombier verdient Schweizermeister wurde.

In der Folge gab mir auch der Besitzer von Natron wertvolle Erkenntnisse weiter, was sich im anschliessenden Resultat niedergeschlagen hat. Zum Erreichen der Springlizenz Kategorie LMS (gleich wie oben) mussten in nationalen Pferdesportprüfungen 3 Plätze in den ersten 3 innerhalb einer Saison vorgewiesen werden. Das bei den schon damaligen Starterfeldern von durchschnittlich 70 Teilnehmern.

Nun folgt im Karriererückblick der Beschrieb zum Umgang mit den einzelnen Pferden in Rückblende, wir fangen mit meinem letzten und besten Pferd NATRON an.